türschloss.biz

Wie funktionell ist ein Einsteckschloss?

Bei einem Einsteckschloss handelt es sich um ein Türschloss mit Falle und einem Riegel. Das Schloss ist funktionell und kann für Stumpftüren und Falztüren verwendet werden sowie für Rohrrahmentüren. Ein Einsteckschloss kann ein Buntbart-, Zuhaltungs- oder Profizylinderschließwerk haben. Es gibt allerdings auch Einsteckschlösser mit einem Badriegel.

Wer ein Einsteckschloss haben möchte, sollte auf die Öffnungsrichtung der Tür achten. Folgende Teile sind in einem Einsteckschloss enthalten:

  • Falle
  • Fallenfeder
  • Stulp
  • Riegel
  • Wechsel
  • Drückernuss
  • Nussfeder
  • Schlossboden
  • Schlossdecke
  • Schlossstifte
  • Zuhaltungsfeder

Die einzelnen Teile und ihre Funktionen

Bei einem Einsteckschloss sind die einzelnen Teile von großer Bedeutung, denn jedes Teil hat eine besondere Aufgabe für das Türschloss. Die Falle sorgt dabei für einen dauerhaften Verschluss der jeweiligen Tür. Bei manchen Türschlössern ist sie umlegbar. Das bedeutet, dass die Schlösser für rechte sowie für linke Türen geeignet sind.

Zu einem Einsteckschloss gehört auch der Stulp. Das ist das Befestigungselement vom Schloss mit der Tür. Es gibt dabei verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten der Oberflächen und Formen.

Des Weiteren gibt es die Nuss, welche zum Einsteckschloss gehört. Dabei handelt es sich um den Drückervierkant, der den Beschlag aufnimmt und für die Betätigung vom Schloss zuständig ist. Dann gibt es noch den Riegel, welcher die Tür im vorgeschlossenen Zustand sichert und Unbefugten den Zutritt verwehrt.

Bei einem Einsteckschloss handelt es sich um ein Türschloss mit Falle und einem Riegel.

Bei einem Einsteckschloss handelt es sich um ein Türschloss mit Falle und einem Riegel.

 

Des Weiteren gibt es beim Einsteckschloss das Dornmaß. Dieser muss beim Erwerb von einem Schloss stets angegeben werden, dass das Schloss auch passt. Außerdem sollte die Schließart ausgewählt werden. Und nicht zuletzt gibt es die Lochung für die Beschläge. Sie sorgen für eine solide und durchgehende Beschlagfestigkeit.

Wissenswertes über Schlösser

Ein Einsteckschloss bzw. auch alle anderen Schlösser (auch Sicherheitsschlösser), sollten mindestens ein Mal im Jahr mit geeigneten Schmiermitteln eingeschmiert werden. Wenn das Schloss häufig beansprucht wird, sollte es öfter behandelt werden. Man sollte regelmäßig den Zustand und die Befestigung vom Türbeschlag, Schließblech sowie Schließzylinder überprüfen. Bei der Reinigung sollten ausschließlich Produkte verwendet werden, die keine Korrosionsfördernde Bestandteile haben.

Man sollte darauf achten, dass das Türblatt im Schlossbereich nicht durchbohrt wird, wenn das Einsteckschloss bereits eingebaut ist. Zudem sollte der Drückerstift nicht mit Gewalt durch die Schlossnuss geschlagen werden. Beim Einbau ist darauf zu achten, dass der Abstand zwischen Schlossstulp und Schließblech etwa zwei bis fünf Millimeter beträgt. Auf jeden Fall sollte man darauf achten, dass der Schlossriegel und die Falle nicht angestrichen oder lackiert werden.

Außerdem darf der Schlossriegel nicht vorgeschlossen sein, wenn die Tür geöffnet ist.